Advertisements

Die Frauenquote


arrows-2167840_1920

Hallo meine Lieben,

ich möchte  mit euch gerne ein sehr wichtiges Thema ansprechen und hoffe, dass ihr es ebenfalls als ein wichtiges Thema seht. Es geht um die Frauenquote in Spitzenpositionen.

Immer mehr sehen wir bei Großunternehmen, ohne irgendwelche aufzählen zu müssen, dass die Vorstandsetage fast nur von Männern besetzt ist. Woran liegt das denn? Werden sie absichtlich ausgegrenzt? Wollen sie einfach nicht? Das sind alles Fragen, die man sich stellt, wenn man die Quote betrachtet.

Was bei allen Frauen betrachtet werden sollte ist, dass die biologische Uhr irgendwann aufhört zu schlagen und den Frauen nicht mehr ermöglicht ein Kind zu gebären. Es mag zwar sehr hart klingen, aber eine Frau muss sich ab einem bestimmten Punkt entweder für die Familie oder für die Karriere entscheiden. Beides in Kombination ist, glaube ich zumindest, sehr schwierig zu handhaben. Aber genau diese Entscheidung muss jeder für sich selbst treffen, da will ich auch niemandem was vorschreiben, denn ich respektiere jede Meinung.

Ich glaube aber schon, dass viele Frauen auch motiviert genug sind eine hohe Position im Unternehmen zu haben, denn im laufe der letzten Jahrzehnten, konnte man die Entwicklung deutlich erkennen.
Dennoch haben die Frauen es unter den ganzen Männern sehr schwer und müssen für ihren Erfolg härter arbeiten um Anerkennung zu erhalten. Ich glaube aber schon, dass die Frauen die gleichen Chancen haben, aber die Gesellschaft es ihnen sehr schwer macht.

Es gibt mit Sicherheit ein paar andere Gründe, warum die Frauenquote in den Spitzenpositionen so niedrig ist. Ich würde mich über eure Meinung freuen, welche Gründe ihr noch in diesem Zusammenhang kennt.

Advertisements
Kategorien:Allgemein, Erfolg, MotivierendSchlagwörter:, , , , , , , ,

1 Kommentar

  1. Interessanter Beitrag der zum Nachdenken anregt! Ich bin der Meinung das Frauen es schwer haben in diesen Positionen , da Frauen einfach nicht ernst genommen werden. Als Beispiel nenne ich mal mich selbst. Ich liebe die Mode, die meisten schätzen mich daher oft falsch ein. Sätze wie wow, du interessierst dich für Politik oder wow neben deinen Handtaschen liest du so viele Bücher? Ich frage mich dann immer ob sich diese Personen nicht für ihr Klischeedenken schämen. Warum kann man nicht beides? Genauso wie es immer heißt entweder Karriere oder Kinder – es geht beides -ist zwar schwer , aber warum bleibt der Mann nicht zuhause ? Ich finde in der Hinsicht sind wir immer stark konservativ. Aber es ist auch schwer aus diesen Klischeedenken raus zukommen ..
    Liebe Grüße ,
    Anna 🙂
    https://annaverburg.com/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: